Der Verein hat vielseitige Aufgaben, welche es gilt, über das Jahr zu erledigen.

Dabei ist die Hauptaufgabe das Bahnbetriebswerk und die dort stationierten Fahrzeuge zu erhalten und den Museumsbesuchern ein Stück vergangener Industriekultur zu präsentieren. Dabei sollen die Fahrzeuge möglichst im letzten Betriebszustand erhalten werden.

Manche erhalten auch eine optische Auffrischung, wenn es der Gesamtzustand erfordert. Ebenso soll, soweit wie möglich, die Lauffähigkeit der Fahrzeuge erhalten werden. Auch ist es vorgesehen, das eine oder andere Fahrzeug wieder fahrbereit herzurichten.

Dazu treffen sich die Vereinsmitglieder an regelmäßigen Arbeitstagen (jeden Samstag und/bzw. jedes dritte Wochenende im Monat).

Ausgiessen von Lagern Bearbeiten einer Tragbuchse auf der Drehbank anbringen neuer Schilder Kurzer Plausch unter Kollegen

Kleinreparatur aboelen von 44 0093-3 Öffnen der Ölverschraubungen zum Abölen Reinigung Fahrwerk der 44 0093-3

Jedes Jahr an Ostersonntag und Ostermontag führt der Verein ein Osterfest durch. Dabei haben die kleinen und großen Museumsbesucher die Möglichkeit, im Lokschuppen, versteckte Ostereier zu suchen.

Fuehrerstandsmitfahrten zum EisenbahnfestDer Höhepunkt der Vereinsaktivitäten ist das jährliche Eisenbahnfest, am 3. Wochenende des Septembers. Dabei werden einige Gastlokomotiven von befreundeten Vereinen und Eisenbahnunternehmen eingeladen, um sich bei uns zu präsentieren. Während des Festes werden die Arnstädter Museumsloks sowie die Gastlokomotiven auf der Drehscheibe präsentiert oder laden zu Führerstandsmitfahrten ein.

Bei Bedarf können auch ein Teil der Lokomotiven zu auswärtigen Ausstellung überführt werden.  So zum Beispiel zum Sommerfest im Bw Halle P oder zu den Dampfloktagen nach Meiningen. Wobei dann die Fahrzeuge durch unsere Mitglieder betreut werden.

Teilnahme an Ausstellung in Berlin Schöneweide Teilnahme an Ausstellung in Weimar

Natürlich suchen wir weitere Interessenten, die uns bei unseren vielseitigen Aufgaben mit unterstützen.

| + -