Förderverein Bahnbetriebswerk Arnstadt / historisch e.V.

 

Unser Verein (Förderverein Bahnbetriebswerk Arnstadt/historisch e.V.) wurde im November 1999 aus der Notwendigkeit gegründet, das Bahnbetriebswerk Arnstadt mit den dort stationierten Fahrzeugen zu erhalten. Die Deutsche Bahn AG hat sich zu diesem Zeitpunkt von dem Standort Arnstadt zurück gezogen. Im Jahr 2000 wurden die beiden letzten betriebsfähigen Dampfloks (01 531 und 44 1093) abgestellt.

 

In den folgenden Jahren wurden zahlreiche Verhandlungen geführt, um den Standort Arnstadt zu erhalten, wobei sich verschiedene Probleme ergaben, welche es zu lösen galt. Dabei ist das eigentliche Vereinsleben und die Aufgabe der Erhaltung der Anlage und Fahrzeuge zu kurz gekommen. Mit dem Jahr 2008 hatte sich der heutige Vorstand zusammengefunden. Seitdem konnte sich das Bahnbetriebswerk Arnstadt in der Region als Eisenbahnmuseum etablieren und die eigentlichen Vereinsaktivitäten konnten wieder verfolgt werden. Dazu gehören zum Beispiel das jährliche Oster- und Eisenbahnfest sowie die Teilnahme an Fahrzeugausstellungen außerhalb von Arnstadt.

 

Die Ziele des Vereins sind die Erhaltung des Bahnbetriebswerk Arnstadt. Ebenso die Erhaltung der dort stationierten Museumslokomotiven des DB Museums Nürnberg. Eine Hauptaufgabe ist es, das ehemalige Bahnbetriebswerk als Museum mit den Fahrzeugen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dabei haben die Besucher bei uns die Möglichkeit ausgewählte Führerstände der Lokomotiven zu besichtigen und können ebenso Einblicke in eine Werkstatt aus der Dampflokzeit (50er Jahre) nehmen.

 

Dabei soll das Bahnbetriebswerk Arnstadt als funktionierendes Dampflok-Bw erhalten werden, um den Besuchern die Möglichkeit zugeben, sich in die Dampflokzeit zurück zu versetzen. Um den Museumsbesuchern die Dampflok und deren Technik näher zu bringen, beabsichtigt der Verein in naher Zukunft, eine Dampflok betriebsfähig auf zu arbeiten. Diese soll in erster Linie im Museum für Führerstandsmitfahrten zur Verfügung stehen.

| + -